Gustave de Molinari – Produktion der Sicherheit

Produktbeschreibung

Der vorliegende Essay von Gustave de Molinari (1819-1912) ist für die radikalsten – und konsequentesten – Vertreter des Libertarismus, die Anarchokapitalisten, von besonderer Bedeutung, lässt sich doch mit seinem Erscheinen im Jahre 1849 die Geburtsstunde dessen, was heute als Anarchokapitalismus bezeichnet wird, datieren. Als glühender Verfechter des freien Marktes stellte sich der konsistent denkende Molinari eine grundlegende Frage, der die meisten Liberalen in den Jahrhunderten zuvor aus dem Wege gegangen sind: Wenn der Markt nach Möglichkeit sonst schon alle gewünschten Güter bereitstellt, warum dann nicht auch Schutzdienstleistungen? Die Menschen hätten doch ein natürliches Bedürfnis nach Sicherheit, und es ist ja bekanntlich der Markt, der sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert. Dem Leser von Molinaris Essay stellt sich fast zwangsläufig die Frage nach der Existenzberechtigung des Staates, wenn Molinari diesem selbst die Kompetenzen des ,,Nachtwächters“ abspricht.

Herausgegeben von: Thomasz M. Froelich

 

Produktinformation

Taschenbuch: 56 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (8. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1503273474
ISBN-13: 978-1503273474
Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 0,4 x 20,3 cm

Weitere Produkte

Stefan Molyneux – Die Wahrheit

€ 3,99*inkl. MwSt.
*am 4.03.2020 um 9:48 Uhr aktualisiert

Murray Rothbard – Die Ethik der Freiheit

€ 24,80*inkl. MwSt.
*am 5.12.2017 um 2:14 Uhr aktualisiert

Roland Düringer – Das Ende der Wut

€ 11,60*inkl. MwSt.
*am 18.03.2020 um 16:36 Uhr aktualisiert